Ankunft der Wasserbüffel!

Am Mittwoch, den 20.04.2016,  war unser Biologie-Leistungskurs ein weiteres Mal bei der Ankunft der Wasserbüffel dabei. Die Wasserbüffel kehrten aus dem Winterquartier wieder ins Tegeler Fließtal  zurück. Zahlreiche Anwohner, Fotografen sowie viele jüngere Zuschauer waren gekommen um die sechs Wasserbüffel zu empfangen. Wie auch im letzten Jahr sind viele Anwohner…

Weiterlesen

Der Weidezaun

Auch in dieses Jahr nahm unsere Schule wieder am „Reinickendorf forscht und experimentiert“- Tag teil. Wir stellten verschiedene Experimente und Forschungsergebnisse rund ums Thema „Wasserbüffel“ im Fontane-Haus vor. Eine Station drehte sich um das Thema „Weidezaun“. Die genauen Daten des Weidezaunes sehen Sie in diesem Schaubild.  

Weiterlesen

Der Biologie Leistungskurs des Gabriele-von-Bülow-Gymnasiums stellt sich vor

Anfang des Jahres 2015 begann unser 2. Semester und somit das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit. Der Kurs entschied sich dafür, das aquatisch Ökosystem genauer zu betrachten. In Tegel haben wir durch einige Seen und Flüsse in unserer Nähe (Tegeler See, Steinbergsee etc.) eine gute Ausgangslage. Unsere Kursleiterin Frau Refle kam…

Weiterlesen

Führung mit BUND-Mitglied Manfred Krauß

Wir hatten das große Glück, an einer informierenden Führung am Tegeler Fließ in Begleitung von Manfred Krauß teilzunehmen. Als Diplombiologe und Mitglied im Landesvorstand des BUND Berlin klärte er uns über den aktuellen Zustand und das Potential des Landschaftsschutzgebiets Tegeler Fließtal auf. Die folgenden Informationen beruhen auf den Inhalten der…

Weiterlesen

Mythen Götter Büffel (Teil 1)

Wasserbüffel sind sehr friedfertige Tiere und lassen fast alles mit sich machen, auch wenn sie wegen ihrer Hörner und ihres pechschwarzen Felles in einigen Kulturen als bösartige Dämonen oder satanische Spione gelten, wie zB. in der indischen bzw. in der hinduistischen Religion.   Mahishasura oder auch Mahisha genannt, geboren mit…

Weiterlesen

Das Schweigen der Kälber

Nicht jeder Büffel hat es so gut wie unsere Tegeler „Rasenmäher“. In Italien gibt es ganze Büffelfriedhöfe und das alles nur, weil sie das „falsche“ Geschlecht haben, wie z.B. auf einer kampanischen Wasserbüffelfarm im Küstenort Castel Volturno. Dort wurden vierundzwanzig ausgewachsene Büffelbullen und ein Kalb, im „fortgeschrittenem Verwesungszustand“ gefunden. Laut den…

Weiterlesen

24 Stunden „Büffeln“

Wir starteten am Freitag, dem 29.06.15,  um 15 Uhr unsere 24-stündige Beobachtung der Wasserbüffel am Tegeler Fließ. Vorher hatten wir uns uns in Zweierteams mit einer jeweils dreistündigen Schicht eingeteilt. Der zuvor erstellte Beobachtungsplan half uns auf wichtige Details bei dem Verhalten der Büffel zu achten. 15-18 Uhr 18-21 Uhr…

Weiterlesen

Ökologische Vielfalt im Tegeler Fließtal

Das Tegeler Fließtal umfasst eine Fläche von ca. 377,36 ha. Es liegt nahe, dass diese große Ausdehnung mit einer ökologischen Vielfalt zusammenhängt. Nicht verwunderlich, denn die Ökofaktoren verschiedener Bereiche ermöglichen eine Entwicklung des Tegeler Fließtals zu voneinander abgrenzbaren Lebensraumtypen. Diese wiederum bieten vielen Pflanzen und Tieren einen Lebensraum und ermöglichen…

Weiterlesen

Wasserbüffel als Wiederkäuer

Beobachtet man die Wasserbüffel tagsüber bei der Futtersuche, so wird schnell deutlich, dass sich ihre Nahrung ausschließlich auf Grünfutter beschränkt. Jedoch sind die herbivoren Wasserbüffel den menschlichen Vegetariern hinsichtlich ihrer Nahrungsaufnahme in vielen Bereichen überlegen. Eine große Pflanzenvariation als Nahrungsbasis nutzend, tritt ein Organismus, bezogen auf die Verdauungsmöglichkeiten, schnell an…

Weiterlesen